Entfernen Uninstall.ini

Wie der effektive Wege zu entfernen Uninstall.ini

Wenn Sie kommen, um zu sehen, Uninstall.ini auf Ihrem System und es scheint Ihnen verdächtig, dann sollten Sie es früher mit Ihrem Sicherheits-Lösungen zu finden, es ist wirklich eine Malware zu überprüfen. Normalerweise ist Uninstall.ini nur eine Konfigurationsdatei, mit der wichtige Konfigurationswerte für einige Programmkomponenten gespeichert werden. Bedeutet, kann die Datei auch eine legitime Datei von Windows-Betriebssystem und einige zugehörige Programm verwendet werden. Diese Datei ist in normaler Textdatei mit der Endung. ini mit verschiedenen Eigenschaften ein d-Werte für bestimmte Programme aktiv auf dem Computer geschrieben. Diese Art von Dateien kann auch in Form von. cfg,. conf, und einfach. txt als auch gesehen werden. Also, Blick durch Uninstall.ini ist sehr wichtig, um zu identifizieren, es ist eine reale oder eine bösartige ein. Ja, kann die Datei auch bösartig sein, falls, wenn von einigen Malware-Source-Codes, die getarnte Uninstall.ini verwendet, um die Nutzer glauben, das Programm ist Real injiziert, damit im Inneren System ohne vorherige Ankündigung verborgen werden.

Viele der Malware-Entwickler sind heute mit strategischen Möglichkeiten, um Computer anzugreifen und ihre illegalen Bedürfnisse zu erfüllen. Und die Verbreitung ihrer Malware-Source-Codes in Form von Uninstall.ini jetzt auch zu einer Praxis. Diese Datei ist gebündelt oder verpackt mit anderen dritten Freebies oder Anwendungen, die hilfreich zu sein scheint, aber haben versteckte Codes als Uninstall.ini, das ist auch auf gezielte Computer injiziert. Sobald die Akte innen ist, fängt Sie an, böswillige Taten wie das Sammeln der Informationen der Benutzer und ihrer finanziellen Details zu tun, das Speichern der regelmäßigen Tastenanschläge von den Benutzern und viel mehr. Infolgedessen geht das gesamte System und seine Datenkonsistenz auf ein hohes Risiko, negativ betroffen zu sein. Solche erstellten. ini-Dateien können dann von Online-Hackern zugegriffen werden, um Benutzerinformationen oder Daten auf der Grundlage, die Sie weitere Cyber-Verbrechen tun können offenbaren.

Was tun, wenn Uninstall.ini bösartig gefunden wird?

Falls Sie Uninstall.ini auf Ihrem Rechner überprüfen und es bösartig finden, sollten Sie es sofort entfernen. Nur das Löschen dieser Datei kann einfach manchmal eine Gefahr werden, weil es von Experten mit verschiedenen Attributen erstellt. In solchen Fällen schlägt das Löschen von Uninstall.ini die meiste Zeit fehl und es werden Fehlermeldungen auf dem Bildschirm ausgegeben, die besagt, dass jemand die Datei benutzt oder von anderen Programmen verwendet wird. Selbst wenn Sie feststellen, dass solche Programme nicht aktiv sind, wird die Löschung von Uninstall.ini nie auf einfache Weise durchgeführt. In solchen Fällen müssten Sie entweder alle zugehörigen Uninstall.ini-Dateien manuell entfernen oder die automatische Methode “Opt” aktivieren, um Uninstall.ini vollständig von Ihrem Computer zu erkennen und zu entfernen. Um dies zu tun, enthalten wir hier alle Richtlinien, die Sie vielleicht gerne lernen, um Ihren PC effektiv zu reinigen.

GErman

Wie Uninstall.ini auf meinem Rechner habe?

Internet ist die Hauptquelle der Uninstall.ini-Infektion. Es wird über Internet vertrieben, durch die Bündelung ihrer Dateien mit freie Programme wie Spiele, Software-Updates und Java-Dateien und so weiter. Es gibt einige Installationsprogramme und Freeware, die Offenlegung nicht, dass sie mit ihnen einige zusätzlichen Dateien enthalten sind, die gefährlich für die PC-Leistung sein konnte. Und leider die heimlich installierte Software könnte eine gefährliche Infektion wie Uninstall.ini. Es gibt einige benutzerdefinierte Drittanbieter-Installationsprogramme, die auf populären Bereichen wie Cnet, Softonic usw. gefördert werden, die Malware-Dateien mit ihnen enthalten könnte.

Es ist völlig klar, dass Benutzer müssen sehr aufmerksam und vorsichtig darüber, was sein kommen sie überein, die in ihrem System zu installieren. Wenn Sie benutzerdefinierte Installation zu wählen, und deaktivieren Sie die unbekannte Dateiinstallation könnte solche Infektion vermieden werden.

Entfernen Uninstall.ini (Virus-Abbau-Spitzen)

Mit Hilfe dieses umfassende Handbuch werden Benutzer Uninstall.ini von ihrem PC löschen können. Wenn Sie entscheiden sich für manuellen Prozess ist es dringend empfohlen, alle Schritte korrekt auszuführen.

Schritt 1. Deinstallieren Uninstall.ini vom Betriebssystem

Dies ist der Grundschritt und wahrscheinlich der wichtigste Uninstall.ini von infizierten PC zu deinstallieren. Wenn Sie technisches Know-how haben können Sie auch Check und Identität andere bösartige Programme und Dateien.

1. Klicken Sie auf die Schaltfläche “START” und gehen Sie die Option Systemsteuerung zu. Das Bild unten zeigt die Systemsteuerung für Windows XP, Vista und Windows 7.

img1

Wenn Sie Fenster-8-Versionen verwenden, dann nur noch ziehen den Mauszeiger an der Bildschirmecke Suchoption auswählen und suchen Sie dann nach “Control Panel”.

img2

2. in der Kategorie “Program” der Systemsteuerung klicken Sie auf die Option “Deinstallieren”-Programm. Wenn Sie auf Klicken Sie auf Ansicht anzeigen, einfach Doppelklick auf das Symbol “Programm und Funktionen”.

img3

3. deinstallieren oder Ändern eines Programmoptionen, die Windows auf dem Bildschirm angezeigt wird. Suchen Sie nach Dateien und Programme mit Bezug zu Uninstall.ini, und deinstallieren Sie es sofort. Um die Erkennung leichter zu machen, aktivieren Sie einfach die Spalte “Installiert am”, um die installierte Software, basierend auf ihrer Installation Datum zu sehen.

img4

Step2. Entfernen Uninstall.ini aus Browser wie Google Chrome, Firefox Mozilla und Internet Explorer etc.

Von InternetExplorer: Um dieses Ungeziefer von Browser deinstallieren, Benutzer müssen seine Einstellungen wiederherstellen und es die Art und Weise es war bei der Installation zurücksetzen.

IE öffnen, und klicken Sie auf Option Zahnrad > klicken Sie auf Internetoptionen.

img5

Im Dialogfeld Internetoptionen > “Registerkarte” Erweitert “” > klicken Sie auf die Schaltfläche “Zurücksetzen”.

img6

“Internet-Explorer-Einstellungen zurücksetzen” Windows erscheint > “Persönliche Einstellungen löschen” > Zurücksetzen-Schaltfläche klicken.

img7

Ein Dialogfeld wird angezeigt, die bestätigt, das Rücksetzen von mehreren Einstellungen innerhalb des Browsers. Klicken Sie einfach auf das Bestätigungsfenster für die Schaltfläche “Schließen”. Nun öffnen Sie erneut den Internet Explorer erneut.

img8

Von Google Chrome: Um Uninstall.ini und seinen zugehörigen Elementen aus Chrome-Browser löschen, ist es sehr wichtig, dass alle verdächtigen Add-ons und Erweiterungen entfernt werden und es wird weiter in der Standardeinstellung wiederhergestellt.

Die Chrome-Homepage öffnen, und klicken Sie auf die “Chrom-Menu-Taste” auf der Browsersymbolleiste > wählen Sie “Extras” und wählen Sie die Option “Erweiterungen”.

img13

Suchen Sie im Reiter”Erweiterungen” für die Uninstall.ini-Erweiterung und andere verdächtigen-Erweiterungen sorgfältig. Wählen sie aus, und klicken Sie auf das Symbol “Papierkorb”.

img14

Von Firefox Mozilla: Bei Verwendung von Firefox Mozilla und mit Blick auf Probleme mit ihm kann dann seine Einstellungen zurücksetzen helfen, um das Problem zu beheben. Dies wird Ihr Browser im Standardzustand Fabrik zu bringen sowie speichern die persönlichen Anmeldeinformationen wie Lesezeichen Seite, Passwort, Auto-ausfüllen-Daten und Geschichte und so weiter.

Öffnen Sie Mozilla-Firefox-Fenster zu klicken Sie auf Firefox-Menü-Taste und klicken Sie dann auf die Schaltfläche “Hilfe”.

img9

Wählen Sie “Informationen zur Fehlerbehebung” im Menü “Hilfe”

img10

Ein Troubleshooting Windows angezeigt wird, die wichtige Daten enthält. Klicken Sie einfach auf den “Zurücksetzen Firefox” Button auf der oberen rechten Ecke des Fensters.

img11

Eine neue Bestätigung erscheint Fenster ons”Zurücksetzen”.

img12

Jetzt werden die Firefox Mozilla-Browser-Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt. Ein neues Fenster zeigt die Liste der Daten, welche importiert wurde. Klicken Sie auf “Fertig stellen”.

Entfernen Uninstall.ini von Registrierungs-Editor

Dies ist eine spezielle und wichtigsten Schritte, die intakt die Datenbank Ihres PCs werden, die Betriebssystem Windows steuert. Bevor Sie irgendwelche Änderungen in den Sekretariaten vornehmen, stellt sicher, dass Sie wissen, dass die Feinheiten seiner Funktionen und Struktur. Um den Registrierungs-Editor zu öffnen, geben Sie “Regedit” in das Feld ausführen. Die Liste der Registrierung wird angezeigt, in hierarchischer Form der fünf Bienenstöcke.

HKEY_CLASSES_ROOT
HKEY_CURRENT_USER
HKEY_LOCAL_MACHINE
HKEY_USERS
HKEY_CURRENT_CONFIG

Hier ist es bemerkt werden, dass HKEY_CURRENT_USER und HKEY_LOCAL_MACHINE die zwei Stöcke, die geprüft werden soll sind, weil die anderen Nesselsucht Computer-Hardware-Konfiguration sind. Navigieren Sie die Schlüssel von diesem Hive, indem auf “+” neben jedem Schlüssel um die Unterschlüssel zu sehen.

img15

Navigieren Sie über

HKEY_LOCAL_MACHINE| INTERNETSOFTWARE| Microsoft| Windows| CurrentVersion| Ausführen

img16

Wählen Sie die Verdächtigen Tasten, die nicht erkannt und gelöscht werden. Überprüfen Sie die kryptischen Dateien sorgfältig da sie legitim erscheinen könnte, sondern können Einträge zu Uninstall.ini gehören werden. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Tasten, die im Zusammenhang mit diesem Ungeziefer bevor löschen nichts gefunden haben. Dies ist ein sehr empfindliches Prozess und eine falsche Schritt könnte das System permanent abstürzen.

Automatische Uninstall.ini Tool zum Entfernen (SpyHunter)

German

Vor dem Schlafengehen in Informationen über die automatische zeitgenössische Tool, Benutzer müssen verstehen, dass dieser manuelle Prozess oben erwähnten nicht einfach ist. Es enthält eine Reihe von Schritten, und jeder von ihnen ist ebenso wichtig. Ein einziger Fehler überall in der ganzen Entfernungsprozess kann leicht zu einem Systemabsturz führen. Obwohl es wirksam sein kann, aber loswerden von Uninstall.ini manuell lästigen Prozess vor allem für einen Anfänger ist. Und es nicht vor allem Sicherheit von solchen Infektionen in Zukunft geben. Deshalb wird meist empfohlen, solches Ungeziefer, verwenden das Tool zum automatischen entfernen.

Das zeitgenössische Uninstall.ini-Removal-Tool ist eine leistungsstarke, Echtzeit, Anti-Malware-Anwendung, die von Branchenexperten zertifiziert ist und die Computer-Benutzer aus vielen Jahren hilft. Es hat eine der besten Scan-Algorithmus und Programmierung Logiken und ist konzipiert, so dass es leicht von durchschnittlichen Computerbenutzer verwendet werden kann. Es bietet den optimalen Schutz und Sicherheit auf Ihren PC in Zukunft auch. Benutzer kann es Fähigkeiten anpassen, so dass jeder Benutzer haben die Möglichkeit, ihre benutzerdefinierten Schneider-Anwendung basierend auf ihre spezifischen Bedürfnisse zu bekommen.

Eine der besonderen Fähigkeiten dieses Tool zum Entfernen von Malware ist Sicherheitsleistung von Rootkits. Die versteckten und verschlüsselten Dateien ruft auch entdeckt und entfernt mit Hilfe der perfekte Scan-Algorithmus. Es schränkt die Rootkits zu laden und sich selbst zu regenerieren. Die zusätzlichen Features wie Spyware HelpDesk ermöglichen Benutzern die Kommunikation mit dem Computertechniker analysieren ihren PC und Hilfestellung bei der Beseitigung jeglicher Art von Malware-Infektion.

Automatische Uninstall.ini Tool zum Entfernen der einfachen Bedienungsanleitung

1. zunächst herunterladen des kostenlosen Scanners in Ihrem Systemfestplatte.

img17

2. Doppelklick auf die Installationsdatei, um den Download zu starten.

img18

3. Wählen Sie die Sprache aus der gegebenen Liste, um die Software in dieser besonderen Sprache zu verwenden.

img19

4. bestätigen Sie die Lizenzvereinbarung.

img20

5. die Assistenten abzuschließen wird automatisch der montieren Vorgang. Klicken Sie auf “Fertig stellen” um die Installation abzuschließen.

img21

6. Sie müssen für die immer der Vollversion registrieren und erhalten dann alle Funktionen, aber kann man mit dem kostenlosen Scan-Prozess.

img22

(7) hier können Sie wählen, Uninstall.ini-Tool zum Entfernen der Standard-Homepage und Suchmaschine zu schützen zu lassen. Somit wird es nicht erlauben, Dritte, diese Einstellungen zu ändern.

img23

8. Klicken Sie auf die Scantaste, um den Scan zu starten.

img24

9. die Liste aller Verdächtigen und schädliche Dateien und Prozess wird angezeigt, dass in der Systemfestplatte tatsächlich vorhanden sind.

img25

10. jetzt wenn Sie sicher sind, ob Ihr PC mit Malware-Infektion infiziert ist, können die Vollversion kaufen und Verlegenheit Bedrohungen.

img26

11. nach der Registrierung um die Vollversion von Uninstall.ini-Tool zum Entfernen verwenden, können Sie die gefundene Malware und Bedrohungen sehr schnell neutralisieren.

img27

GErman

Leave a Reply